Angebote in der Gruppe

Immer mehr Mitarbeitende und Führungskräfte in Unternehmen fordern Weiterbildungen an und wollen individuelle Coachings nutzen. Dieser Wunsch ist verständlich. Längst haben wir begriffen, dass Arbeit mehr ist, als Sachinformationen zu verarbeiten. Wir sind soziale Wesen, die auf das flexible Miteinander angewiesen sind, um unsere Arbeit gut zu verrichten. Konflikte und Störungen können dabei nicht verhindert werden - doch wir können lernen, damit konstruktiv umzugehen und eine gesunde Beziehungsebene zwischen den Mitarbeitenden zu erhalten. Dazu gehört auch die Individuen zu fördern.

Ich biete Unternehmen an, ihre Führungskräfte zu coachen oder Supervisionen durchzuführen. In Mecklenburg-Vorpommern empfehle ich weiblichen Führungskräften zusätzlich das Mentoring-Programm Aufstieg in Unternehmen, wo ich selbst als Mentorin seit vielen Jahren ehrenamtlich tätig bin.

Neben individuellen Coachings und der Supervision biete ich Ihnen folgende Seminare an.

Seminarangebot

Teambildung im Wald

Das Seminar findet ganztags im Wald statt. Die zu vermittelnden Ziele werden vorab mit dem auftraggebenden Unternehmen abgesprochen. Die Methodik ist so aufgebaut, dass sowohl extrovertierte, als auch introvertierte Mitarbeitende sich einbringen können.

Aufbau und Ablauf sind im Wald stark von der Jahreszeit und der Witterung abhängig. Grundsätzlich kann bei jeder Witterung ein solches Seminar durchgeführt werden, das ein Betreten des Waldes erlaubt. Bei stärkerem Wind am Seminartag oder an den vorangegangenen Tagen führe ich aus Sicherheitsgründen keinen Waldaufenthalt durch. Nässe und Schnee dagegen sind kein Hinderungsgrund - im Gegenteil: der Umgang mit den verschiedenen Elemente der Natur wirkt sich sehr positiv auf die Teilnehmenden und ihr Zusammenwirken aus.

Mit voller Stimme zum souveränen Auftritt (speziell für Frauen)

Frauen in Unternehmen arbeiten – je nach Branche – oft mit Männern, für Männer oder sogar in reinen Männerteams. Die gesellschaftlich etablierten Rollenbilder machen es Frauen schwerer als Männern, sich dabei durchzusetzen, ohne sich selbst zu verleugnen. Insbesondere von Frauen in Führungspositionen wird erwartet, souverän zu führen. Sie müssen dabei die eigene Sozialisation mit den Notwendigkeiten ihrer Position und dem gesellschaftlichen Rollenbild in Einklang bringen, obwohl sich diese Kriterien zumeist diametral gegenüberstehen.

Die im Seminar vermittelten Fähigkeiten sollen den Teilnehmerinnen Wege aufzeigen, das zu bewerkstelligen. Der Kurs ist strukturiert durch einen Wechsel von Impulsen, Einzelarbeiten und Gruppengesprächen gepaart mit Reflektionen und Präsentationen. Die Teilnehmerinnen werden ins direkte Erleben gebracht, motiviert Perspektiven zu wechseln, Fragen zu stellen und vom eigenen Erleben zu berichten. Die Teilnehmerinnen werden bei der Inhaltsvermittlung konsequent in den Dialog einbezogen und zur aktiven Mitarbeit motiviert.

Den Teilnehmerinnen werden durch praktische Übungen u. a. folgende Inhalte vermittelt:

  • selbstbewusst auftreten
  • schwungsvoll präsentieren
  • zwischen Männern sichtbar sein
  • geeignet auf "mansplaining" und "hepeating" reagieren
  • geeignet auf Unterbrechung(sversuche) reagieren
  • feste Stimme trotz Nervosität zeigen
  • angenehmen und selbstbewussten Händedruck etablieren
  • hilfreiche innere Haltung einnehmen
  • Körperhaltung verbessern
Zeitmanagement

Alle haben Stress. Niemand hat mehr Zeit. Und alle stöhnen über die Massen an zu bearbeitenden Mails. Hoch im Kurs der "Zeitfresser" sind auch Meetings. In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden nicht nur, sich selbst zu organisieren. Sie lernen auch den sinnvollen Umgang mit Mails und Meetings. Teilnehmende sind immer wieder erstaunt, wieviel Zeit sie plötzlich nach dem Seminar haben.

Insbesondere mit dem Wechsel von der Sachbearbeitung in eine Führungsposition verändert sich der Arbeitsalltag erheblich. Neben neuen Aufgaben sind oft auch Aufgaben zu erledigen, die bereits die vorangegangene Stelle kennzeichnete. Hinzu kommt die Verantwortung für das Tun und die Produktivität von den Mitarbeiter:innen. Organisatorische Belange sind zu regeln und der Arbeitsalltag ist von deutlich mehr Besprechungen gekennzeichnet als auf Sachbearbeiterinnenebene.

Gerade in kleinen Teams gibt es trotz der gesteigerten Anforderungen in aller Regel keine Entlastung auf der organisatorischen Ebene – weder durch entsprechende Schulungen, noch durch den Einsatz einer Assistenz oder eines Sekretariats. Erfahrungsgemäß scheitern daher viele Führungskräfte daran, sich so zu organisieren, dass möglichst wenig zeitlicher Stress entsteht. Das „Zeitmanagement-Seminar“ vermittelt den Teilnehmerinnen Kenntnisse und Fähigkeiten in folgenden Bereichen:

  • Nach welchen Kriterien sollte ich Aufgaben delegieren?
  • Wie organisiere ich meinen Tagesablauf?
  • Wie organisiere ich meinen Schriftverkehr intern und extern?
  • Wie funktioniert ein sinnvolles Wiedervorlagesystem?
  • Wie vereinbare ich die Notwendigkeit, ungestört zu arbeiten, mit dem Erfordernis, für meine
  • Mitarbeitenden ansprechbar zu bleiben?
  • Welche technischen Hilfsmittel kann ich nutzen?

Eigene Ressourcen abrufbar machen

Wir alle kennen das Gefühl einer Situation oder Aufgabe nicht gewachsen zu sein. Oft schaffen wir es dann nicht, uns dieser Situation zu stellen, sondern gehen in die Vermeidung. Mit viel Druck und Energieaufwand stellen wir uns schließlich doch. Beides kann sehr unangenehme Folgen haben.

In diesem Ganztags-Seminar lernen die Teilnehmenden, dass "vermeiden" und "Augen zu und durch" nicht die einzige Möglichkeiten sind, mit überfordernden Situationen umzugehen. Das Seminar vermittelt die Fähigkeit herauszufinden, was individuell benötigt wird, um sich der Situation oder Aufgabe zu stellen und wie diese Ressource jederzeit abrufbar gemacht werden kann.

Schulung für Trainer:innen

Unternehmen bieten oft Inhouse-Seminare und Weiterbildungen an. Und auch die Einarbeitungsroutinen wollen vermittelt werden. Die Trainer:innen und Vorgesetzten brauchen nicht nur das Fachwissen. Alles rund um das Vermitteln von Inhalten an Erwachsene wird in diesem Seminar vermittelt.

  • Grundlagen der Erwachsenenbildung
  • Didaktik und Methodik
  • Lerntechniken (und warum es keine Lerntypen gibt)
  • Widerstände und Motivation

und Vieles mehr hilft Trainer:innen die Mitarbeitenden zu schulen.

Fortbildung für Coaching-Kolleg:innen

Auch das Coaching braucht eine regelmäßige Fort- und Weiterbildung. Ich biete Kolleg:innen an sie im systemischen Coaching fortzubilden. Sprechen Sie mich gern für ein individuelles Angebot an.

Coaching-Training für Bildungsträger

Sollten Sie als Bildungsträger für Ihr Coachingsangebot Coaches ausbilden wollen, bin ich ebenfalls Ihre Ansprechpartnerin. Ich prüfe gern, zu welchen Konditionen ich Ihre Coaches trainieren kann.

Die Kosten eines Seminars hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Sprechen Sie mich gern an, ich mache Ihnen ein individuelles Angebot.

Bei Bedarf erkläre ich meinen Teilnehmer:innen, warum die von mir verwendete Methodik funktioniert und auf welchen wissenschaftlichen Erkenntnissen sie beruht.

Rufen Sie mich an (0171 / 2 111 666), wenn Sie von den Seminaren profitieren wollen. Ich mache Ihnen gern ein Angebot. Meine Vertragsunterlagen finden Sie im Downloadbereich.

Sanduhr läuft ab
Fristen...

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme:

  • Inhaberin: Anne Ruppert

  • Mobil: 0171 / 2 111 666

  • Festnetz: 038202 / 45 35 81

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seiteninfos

Anne Ruppert
Eschen-Str. 8
18182 Bentwisch

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0171 2 111 666

Damit sich alle Geschlechter gleichermaßen angesprochen fühlen, habe ich versucht, weitestgehend zu gendern. Dort wo ich der Lesbarkeit zu Liebe nicht gegendert habe, bitte ich die jeweils anderen Geschlechter, sich mit angesprochen zu fühlen.

meinding

© 2020

Information zur Nutzung von Cookies:
Diese Webseite verwendet nur essentielle Cookies. Es werden keine Cookies zu Tracking-, Statistik- oder Marketingzwecken gesetzt. Wenn Sie diese Meldung nicht bestätigen, werden keine Cookies gesetzt und die Funktionsfähigkeit der Webseite kann nicht gewährleistet werden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.